Sie suchen einen Babysitter?

 Ablauf der Babysitter-Kontakthilfe

 
  • Die Kontakthilfe wird regional von verschiedenen Vereinen wie zum Beispiel Frauenverein, Familienzentrum, Elternbildung etc. gemacht.
  • Der/die Babysitter/in meldet sich mit dem Formular „Anmeldung Babysitter-Kontakthilfe“ beim Roten Kreuz Baselland an:
    - Er/sie hat den Babysitterkurs besucht, den Babysitterpass erhalten und ist mindestens
      13 Jahre alt
    - Das Formular ist bei minderjährigen Babysittern/Babysitterinnen von den Eltern
       unterschrieben
  • Das Bildungssekretariat leitet die Anmeldung des Babysitters zur Kontaktaufnahme an die ortsnahe Vermittlungsstelle (Frauenverein Oberdorf/Liedertswil).
  • Die Eltern, die gerne einen Babysitter engagieren möchten, melden sich direkt bei der zuständigen Stelle für deren Wohnort (Frauenverein Oberdorf/Liedertswil). Es wird keine Garantie gegeben, dass ein Kontakt hergestellt werden kann. 
  • Die Kontaktstelle sucht einen Babysitter in der Umgebung.
  • Die Anfrage an den/die Babysitter/in resp. Eltern erfolgt per Telefon.
  • Sobald der/die Babysitter/in für den Einsatz zugesagt hat, erhält er/sie die Kontaktdaten der Familie.
  • Der/die Babysitter/in nimmt anschliessend mit der suchenden Familie Kontakt auf.
  • Die Familie lädt den/die Babysitter/in im Vorfeld zu einem kurzen, max. 30min.-Kennenlerngespräch ein. Bei minderjährigen Babysitter/innen findet das Gespräch in Begeleitung der Eltern statt.  
  • Die weitere Planung ist Sache der suchenden Familie und des Babysitters. 
  • Das Rote Kreuz Baselland und die Kontaktstellen lehnen jegliche Haftungsansprüche im Zusammenhang mit dem Babysitting ab. Zudem liegt die Verantwortung mit dem richtigen Umgang bezüglich Coronamassnahmen bei den Familien und Babysittern resp. deren/dessen Eltern